Glossar zum Thema Systemische Aufstellungen

Die KlientIn - der Mandant


Die Klientin - der Mandant:

Der Klient ist der Auftraggeber für den eine Aufstellung gemacht wird. Er hat ein Anliegen, welches zu einer wichtigen, positiven Veränderung in seinem Leben - Lebensumfeld führen soll. Im Coaching wird der Klient oft auch Coachee genannt.


Bei einer Aufstellung in einer Gruppe hat er eine Doppel­funktion. Er stellt sich innerhalb eines Aufstellungssemi­nares für die Aufstellungen anderer Klienten als Stellver­treter zu Verfügung.

Der Klient kann davon ausgehen dass seine Interessen (Anliegen & Privatsphäre) gewahrt bleiben. Ziel der Aufstel­lung ist es, eine positive Veränderung im Sinne seines Anliegens zu initialisieren.

Er ist bezüglich der "KlientenInhalte" anderer Teilnehmer­Innen des Aufstellungs­seminares zur
Vertraulichkeit ver­pflichtet. Die Teilnahme als Klient ist kostenpflichtig.

 


Systemische Aufstellungen - Klient - Mandantin