Die Systemische Aufstellung

Die Persönlichkeitsaufstellung

Ich hab' zwei Seel'n
In meiner Brust und sie führen Krieg

Ich hab' zwei Seel'n
Eine will Ruhe, die andere fliegt

Es werden noch zwei mehr
Denn es zerreisst-reisst-reisst dich wie Papier

Ich hab' zwei Seel'n

Quelle: Songtext von Kontra K

Wer kennt nicht das Gefühl, dass ihn im Leben etwas ausbremst, behindert, ihn daran hindert sein Potenzial auszuschöpfen oder wir sind uns innerlich uneins, fühlen uns hin und hergerissen, siegessicher und dann kommen doch wieder Zweifel auf.

Viele von uns kennen die Situationen: Unsere inneren Stimmen ermahnen zu mehr Ordnung, Disziplin, sagt uns „mach endlich vorwärts“, macht uns Vorwürfe, warnt oder kritisiert. Eine Stimme erinnert uns an hinausgeschobene Aufgaben, eine andere Stimme sagt uns jedoch, nimm es ruhig, du hast noch genug Zeit, du brauchst viel weniger Stress. Dieses Phänomen (innerer Dialog), läuft in der Regel automatisch ab und sehr oft sind wir uns im Moment dessen gar nicht bewusst, dass wir mit uns selbst unterhalten.


Anwendungsbereich:

  • Privat,
  • persönlich.

Fokus der Aufstellung:

Die / der KlientIn und ihre/seine

  • Persönlichkeit,
  • Persönlichkeitsanteile / Teilpersönlichkteit

Methodisch:

  • Systemisch,
  • kurzzeitorientiert,
  • lösungsorientiert,
  • ressourcenorientiert,
  • phänomenologisch (--++).

Rahmen der Aufstellung:

Teilnahme als:

Zum Ablauf

» Beschreibung des Ablaufes

  • Vorgespräch - Einzelgespräch
  • Aufstellung - Gruppen- oder Einzelaufstellung
  • Nachbesprechung - Einzelgespräch

Anwendungsspektrum - Wirkung:

Anwendungsspektrum:

Die Persönlichkeitsaufstellung kann uns helfen, die Ursache von störenden, schmerzhaften oder behindernden "Reaktionen" und Empfindungen unserer Persönlichkeit sichtbar und bewusst zu machen und sie aufzulösen.

Wirkung:
Die Wirkung kann ausgleichender, einender, stärkender oder befriedender, aussöhnender, entlastender, befreiender Natur sein.

Bietet Hilfe bei:

Bietet Hilfe bei:

  • negativen Glaubenssätzen,
  • starkem Energieverlussten,
  • überholten, dadurch dysfunktionalen Verhaltensmustern,
  • Blockaden, Ängsten,
  • Mangel an Durchsetzungskraft,
  • Traumata,
  • schwachem Selbstwertgefühl,
  • wiederkehrenden Misserfolgen,
  • negativen Gefühlen,
  • Entscheidungsschwäche,

Mehr Informationen zur Systemischen Aufstellung.


Die systemische Persönlichkeitsaufstellung bringt Ihr inneres Team auf Vordermann.

Unsere Psyche das „Ich“ ist kein Monolith, sie ist vielmehr ein Konstrukt bestehend aus verschiedenen Persönlichkeitsanteilen oder Teilpersönlichkeiten. Jeder dieser Persönlichkeitsanteile hat bestimmte „Fähigkeiten“ und die damit verbundenen Aufgaben. Unter guten Voraussetzungen ermöglichen sie uns je nach Lebenslage adäquat zu handeln. Nennen wir die Persönlichkeitsanteilen um es anschaulicher zumachen, nachfolgend das „innere Team“.


Mit dem inneren Team verhält es sich ähnlich wie bei einem Sport- oder Arbeitsteam. Nur ein gut aufeinander eingespieltes Team bringt eine gute Leistung und hat auf die Dauer Erfolg. Primadonnen, Einzelkämpfer oder schlecht integrierte Teammitglieder behindern das Team. Wenn der Perfektionist oder der Ängstliche immer den Ton angibt ist er nicht mehr hilfreich, er schränkt das Team in seinen Möglichkeiten ein.

Die systemische Persönlichkeitsaufstellung ermöglicht es uns, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die versteckt wirkenden „Störenfriede“ aufzudecken, sie sinnvoll zu integrieren oder wo notwendig, sie zu „entmachten“.

Die Teammitglieder finden ihren richtigen Platz, werden gehört. Dominante Teammitglieder lassen auch die Anderen zum Zug kommen. Die Führung geht jeweils im "fliegenden Wechsel "auf das zurzeit agierende Teammitglied über.

Jeder Persönlichkeitsanteil hat Stärken und Schwächen mit den damit verbundenen Fähigkeiten und Beschränkungen. Oft genügt es völlig eine ausgewogene Balance herzustellen.


Die systemische Persönlichkeitsaufstellung kann je nach Aufgabenstellung eine

  • ausrichtende,
  • einende,
  • harmonisierende,
  • stärkende,
  • ... 

Wirkung haben.


Der Teilnehmerkreis bei einer Systemischen Aufstellung in der Gruppe besteht aus:

Klientin = Person für die eine Aufstellung durchge­führt wird,
Stellvertreter = Personen oder Symbole - Sie repräsen­tieren die Personen & Elemente der Strukturen,
Aufstellungs-leiterin = Person die die Aufstellung leitet. Coach, Beraterin oder Therapeutin.

Mehr Informationen zur Systemischen Aufstellung.


Systemische Aufstellungen - Persönlichkeitsaufstellung